Crosslauf FINALE Freiburg

14.12.2019

Um in die Gesamtwertung zu kommen, mussten drei Rennen in dieser Serie absolviert worden sein. Dies haben einige unserer RMSVler erreicht.

Eine anspruchsvolle Crossstrecke erwartete unsere Läufer und der Wettergott hatte es gut mit Ihnen gemeint. Es herrschten angenehme Temperaturen und stellenweise konnten sich die Läufer sowie die Zuschauer in der Sonne wärmen.

Das Finale der Crosslaufserie startete mit dem Bambinilauf, bei welchem unser jüngster Läufer Jonas S. auch dieses Mal wieder an den Start ging und mit viel Freude einen tollen Lauf absolvierte.

Für Julian und Till ging es bei der Altersklasse Kinder U9 ein letztes Mal an den Start. Die Strecke am Opfinger See machte einer Crossstrecke alle Ehre. Matsch, Pfützen, Sand, Äste, es war von allem was dabei, was unseren Läufern so richtig viel Spaß machte. Julian und Till waren wieder mit viel Motivation und Freude bei der Sache. In der Gesamtwertung der Citysport Crosslaufserie verpasste Julian mit dem 4. Platz nur knapp das Treppchen, und Till freute sich über einen starken 13. Platz. Es war die erste Crosslaufsaison für unsere zwei jungen Mountainbiker und das wird sicher nicht die letzte Saison gewesen sein.

Max ging ein letztes Mal bei der Altersklasse Kinder U10 an den Start und auch er machte einen tollen Lauf. Auch für ihn war dies die erste Crosslaufserie und diese beendete er in der Gesamtwertung mit einem starken 7.Platz.

Als einziges Mädchen startete Muriel für den RMSV Ehrenkirchen in der Altersklasse Kinder U11 und errannte sich in der Gesamtwertung den 13. Platz.

Für unsere Jugend des RMSV Ehrenkirchen ging Jonas Sch. bei der Citysport Crosslaufserie in der Altersklasse M12 an den Start. Beim letzten Lauf konnte Jonas nochmal richtig punkten und erreichte mit dem 3. Platz das Podium. In der Gesamtwertung erreichte er den 4. Platz.

Ein großes Dankeschön an alle Läufer/Läuferinnen und an alle mitgefahrenen Unterstützer. Es waren tolle Events mit euch und es hat wie immer mega viel Spaß gemacht unsere Athleten anzufeuern, die mit so viel Engagement und Spaß in einer für sie neuen Disziplin an den Start gegangen sind. 

Herzlichen Glückwunsch euch allen!